Wladimir Putin gratulierte KAMAZ zum 50-jährigen Jubiläum

Wladimir Putin gratulierte KAMAZ zum 50-jährigen Jubiläum

Bild: Präsidialpresseamt

Wladimir Putin nahm an den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Baus des Kama-Automobilwerks teil. Die Jubiläumsfeier fand am 13. Dezember im Automobilwerk KAMAZ statt.

Das Staatsoberhaupt sprach bei einem feierlichen Treffen, das dem 50-jährigen Jubiläum des Automobilwerks gewidmet war. Zu der Veranstaltung waren Veteranen und Pioniere, Erbauer des Kama-Automobilwerkes, Mitarbeiter des Unternehmens eingeladen. Sergey Chemezov, Generaldirektor der Staatlichen Korporation Rostekh, Martin Daum, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Leiter der Division Trucks and Buses der Daimler AG, sowie Leiter der Partnerfirmen von KAMAZ und andere gratulierten Kamaz zum Jubiläum.

"Eine tiefe Verbeugung vor allen, die den Grundstein für dieses Unternehmen gelegt haben, die ihre Seele in es investiert haben. Dies sind Arbeiter, Bauherren, Ingenieure, Wissenschaftler, die dieses wunderbare, tolle Projekt im Jahr 1969 begonnen", - Wladimir Putin an das Publikum gerichtet.

Das Staatsoberhaupt verwies auch auf das KAMAZ-Master-Rennteam und die Athleten, die regelmäßig gute Leistungen erbringen, darunter auch diejenigen, die KAMAZ zu einer internationalen Marke gemacht haben.

Das Staatsoberhaupt besuchte auch das Motorenwerk und die Fabrik für Kabinenrahmen, machte sich mit den neuen Produktionslinien vertraut und sprach mit den Arbeitern des Motorenwerks. Die Spezialisten des Unternehmens berichteten über die Besonderheiten der Produktion des neuen Motors P6 und der Kabinen für die Lkw der neuen Modellreihe.

CyNM8LEPv8W5xVhAtssPIEPwXRPHTlkh.jpg

"Es ist wirklich ein neues Niveau, es ist wirklich eine Weltqualität", sagte Wladimir Putin. - Und, was wichtig ist, die Lokalisierung liegt bei 83%. Damit produzieren wir 83% dieses Motors in Russland, das zu den fortschrittlichsten der Welt gehört.