Rostec unterzeichnet Verträge für SPIEF im Wert von über 80 Milliarden RUB

Rostec unterzeichnet Verträge für SPIEF im Wert von über 80 Milliarden RUB

Die Rostec State Corporation fasste die Ergebnisse des Internationalen Wirtschaftsforums St. Petersburg zusammen, das vom 6. bis 8. Juni 2019 in der Nordhauptstadt stattfand. Im Rahmen von SPIEF-2019 unterzeichnete die State Corporation mehr als 20 Vereinbarungen zur Umsetzung vorrangiger nationaler Projekte. Die Gesamtzahl der von Rostec unterzeichneten Verträge übersteigt 80 Milliarden Rubel.

Im Bereich des Gesundheitswesens hat die Rostec State Corporation Shvabe Holding eine Vereinbarung mit St. Petersburg über die Einrichtung eines Palliativzentrums und zweier neuer klinischer Onkologie-Dispensereinheiten unterzeichnet.

Das Investitionsvolumen in die Schaffung von sozialen Infrastruktureinrichtungen wird sich auf mehr als 15 Milliarden Rubel belaufen.

Die "Roselektronika" Holding der Rostec State Corporation hat in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Unternehmen Proton Therapy Development s.r.o. den Aufbau eines Protonentherapiezentrums zur Behandlung onkologischer Erkrankungen in der Region Kaluga vereinbart.

Die Projektkosten betragen 12 Milliarden Rubel.

Außerdem wird "Roselektronika" in der Region Jaroslawl einen medizinischen und pharmazeutischen Komplex gründen, der die Herstellung von hämostatischen resorbierbaren Materialien auf der Grundlage tschechischer Technologie und ein Unternehmen zur Herstellung von medizinischen Injektionsnadeln umfasst.

Der Gesamtbetrag der Investitionen in das Projekt wird sich auf mehr als 1 Milliarde Rubel belaufen.

Rostec hat auch mehrere Verträge mit Rosneft über die Herstellung innovativer Materialien für die Ölförderung, die Entwicklung neuer Module für die Fahrzeugbetankung auf Basis der Flüssiggastechnologie und den Einsatz von Rostec-Drohnen für technische Untersuchungen unterzeichnet.

Außerdem wird Rostec in der Region Twer eine Flüssiggasanlage mit einer Jahreskapazität von 120.000 Tonnen bauen. Nach vorläufigen Schätzungen wird die Umsetzung der unterzeichneten Vereinbarung es ermöglichen, bis zu 10 Milliarden Rubel an Investitionen in die Region zu ziehen.

Der Konzern "Automatics" der Rostec State Corporation und "Kryptonite" LLC, die Teil der "IKS Holding" ist, haben eine Vereinbarung über die Festlegung der Anteile an dem Joint Venture - dem Forschungs- und Produktionsunternehmen "Kryptonite" - unterzeichnet.

Die Investitionen in die Schaffung einer neuen Struktur, die sich mit der Übertragung von militärischen Informationstechnologien auf den zivilen Sektor befassen wird, werden sich auf 4 Milliarden Rubel belaufen.

Der größte Kreditvertrag zwischen der Rostec-Tochterbank Novikombank und der United Engine Corporation (einem Mitglied der State Corporation) über insgesamt 35 Milliarden Rubel wurde unterzeichnet.

"Die russischen Hubschrauber" werden von der Novikombank einen Kredit von 5 Mrd. Rubel eröffnet bekommen.

Rostec unterzeichnete auch einen Kooperationsvertrag mit der PJSC Gazprom für die Entwicklung, Produktion und Lieferung von High-Tech-Geräten am Standort SPIEF-2019.

"Russische Eisenbahnen", Rostec State Corporation und VEB.RF haben einen Fahrplan für die Importersetzung digitaler Produkte in der Eisenbahnindustrie unterzeichnet.

Gemäß dem Fahrplan werden Hightech-Produkte und -Lösungen des Funk-Elektronik-Clusters der Rostec State Corporation bei Eisenbahnverkehrsunternehmen getestet.

Erfolgreich getestete Geräte können von RZD in der Zukunft mit möglicher Finanzierung von der State Corporation for Development des VEB.RF gekauft werden.

Außerdem haben die Rostec State Corporation und die Regierung der Region Samara einen Fahrplan für die Zusammenarbeit im Rahmen des Scientific and Educational Center (SEC) verabschiedet.

Das Zentrum wird die führenden Universitäten der Region und Industrieunternehmen zu einem Konsortium zusammenführen, um wissenschaftliche und technische Projekte und deren Umsetzung in der Produktion zu entwickeln. Während des Forums wurden auch die Abkommen über die Zusammenarbeit mit fünf weiteren Regionen Russlands unterzeichnet.