Rostec präsentierte neue zivile Radioempfänger, deren Design vom Art. Lebedev Studio entworfen wurden

Rostec präsentierte neue zivile Radioempfänger, deren Design vom Art. Lebedev Studio entworfen wurden

Bild: Anton Tushin

Die Roselektronika Holding der Rostec State Corporation präsentierte auf der Innoprom-2019 erstmals Prototypen von digitalen zivilen DMR-Funkempfängern (Digital Mobile Radio).

Die Geräte sind mit allen bestehenden in- und ausländischen zivilen Systemen der professionellen Mobilfunktechnik kompatibel.

Die Herstellung der ersten Serienmodelle ist für 2020 geplant.

Die neuen Radioempfänger, die vom Konzern Sozvezdie (Teil der Roselektronika) entwickelt wurden, sind in drei Versionen erhältlich: tragbar, automotive und als Empfangsverstärker.

Aufgrund ihrer technischen Eigenschaften können diese Modelle in den Bereichen Schienenverkehr, Landwirtschaft, Industrie, Strafverfolgung, Katastrophenschutz, Krankenwagen und Logistikunternehmen eingesetzt werden.

Die Mobilfunkstation ermöglicht eine hochwertige digitale Kommunikation in einer Entfernung von bis zu 10 km und die Basisstation - in einem Radius von bis zu 30 km.

Die Verbindungsgeschwindigkeit beträgt nur 30 Millisekunden. Neue Kommunikationsmittel haben keine Angst vor Vibrationen, extremen Temperaturen und Feuchtigkeitseintritt.

TUS_6421.jpg

Die Geräte verfügen zudem über einen verbesserten Lärmschutz und eine verbesserte Kommunikationsverschlüsselung.

Dies ermöglicht es, sie bei Bedarf zu nutzen, um schnell ein sicheres Kommunikationssystem an Orten mit schlechter Abdeckung von Mobilfunknetzen bereitzustellen.

Die Radiosender nutzen heimische Software und technische Lösungen des Konzerns Sozvezdie, die durch russische Patente geschützt sind.

Das Design des Gehäuses wurde vom Art. Lebedev Studio entworfen.

Die neuen Radioempfänger wurden vom Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) erfolgreich zertifiziert, das dem Konzern Sozvezdie das Recht gibt, diese Geräte den EU-Mitgliedstaaten zu verkaufen und verwendete technische und gestalterische Lösungen vor illegalen Kopien zu schützen.