"KAMAZ-Master" hat Piloten für die Teilnahme an der "Dakar 2020" angekündigt

KAMAZ

"KAMAZ-Master" hat Piloten für die Teilnahme an der "Dakar 2020" angekündigt

Das "KAMAZ-Master"-Team hat die Piloten bestimmt, die an der Rallye "Dakar 2020" teilnehmen werden. Der Rallye-Marathon findet erstmals in Saudi-Arabien statt. Der amtierende Dakar-Champion Eduard Nikolaev, Sieger der Seidenstrasse 2019 Anton Shibalov, sowie Andrei Karginov und Dmitri Sotnikov werden Russland in der Ladungsklassifizierung vertreten.

Die "Dakar" beginnt am 5. Januar an der Küste des Roten Meeres von Jeddah aus. Das Rennen soll am 17. Januar in Kiddia enden. Derzeit ist der Prozess der Vorbereitung des Teams auf die Rallye "Dakar 2020" in die Endphase eingetreten. Am 5. und 6. Dezember werden in Frankreich in Marseille die ersten technischen Inspektionen und die Fährverladung stattfinden, um die Ausrüstung der Rennteilnehmer auf die Arabische Halbinsel zu bringen.

In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass der "Dakar"-Rallye-Marathon seit 2020 seinen Standort wechselt. Nach zehn Jahren auf südamerikanischen Strecken unterzeichneten die Organisatoren des Rennens einen Fünfjahresvertrag mit Saudi-Arabien. Es ist bereits die 30. "Dakar" Rallye in der Geschichte des Landes, in dem das Rennen stattfindet.

Saudi-Arabien ist nach Angaben der Organisatoren ein idealer Ort, an dem eine Vielzahl von Landschaften eine interessante Rallye-Raid-Route bilden können. Einzigartig wie die geografische Vielfalt sind die drei Städte, die die Athleten besuchen werden. Jeddah symbolisiert die tiefen historischen Wurzeln des Landes. Riad, die Hauptstadt, zeigt die Stärke des Königreichs und die Tatsache, dass die Entwicklung des Landes auf die Zukunft ausgerichtet ist und Kiddia zeigt eine Stadt im Bau für Unterhaltung, Sport und Kunst.