Finnland erhielt eine Bestellung von der Beugungsoptik von „Shvabe“

Shvabe

Finnland erhielt eine Bestellung von der Beugungsoptik von „Shvabe“

Die Hologrammbeugungsgitter der „Shvabe“ Holding der Rostec State Corporation wurden von einem irischen Unternehmen mit einer Repräsentanz in Finnland gekauft.

Die Produkte werden in Umweltstudien zu Boden, zu Luft und in der Vegetation eingesetzt. Ein Beugungsgitter in einer Spektralvorrichtung zerlegt die von ihm empfangene Lichtstrahlung in das Spektrum.

Die weitere Analyse dieser Spektren ermöglicht es den Spezialisten, die chemische Zusammensetzung und den Gehalt der Elemente im untersuchten Material zu bestimmen.

Die Produkte werden in der Forschung und Entwicklung häufig eingesetzt. Im Bereich der Ökologie zum Beispiel verwenden Wissenschaftler Hyperspektralkameras zur Beurteilung der Luftqualität.

Die Geräte zeichnen die spektralen Eigenschaften jedes Pixels auf dem resultierenden Bild auf und bestimmen so die Zusammensetzung und den Zustand des Objekts.

In Irland entwickelt SCO TRADE Ltd. solche Kameras und hat 30 „Shvabe“ Hologrammbeugungsgitter gekauft, um die nach Finnland gelieferten Kameras für die Forschung auszurüsten.

Der Durchmesser eines Gitters beträgt 24,5 mm und die Frequenz 252 Stück/mm. Entwickler und Hersteller dieses Produkts ist das Staatliche Institut für Angewandte Optik (GIPO) der Holdinggesellschaft. Heute ist das Unternehmen der größte russische Hersteller von Beugungsgittern.

"Wir arbeiten seit mehreren Jahren mit diesem Unternehmen zusammen und stellen eine hohe Nachfrage nach Hologrammoptiken fest. Die nächste Lieferung von 30 Produkten, sowie das Gesamtvolumen für das erste Halbjahr 2019 in Höhe von 60 Einheiten - eine klare Bestätigung dafür", - sagte Generaldirektor der GIPO Willen Baloyev.

In diesem Jahr wurden bereits mehr als 300 Beugungsgitter für den Export geliefert.

Zu den Kunden gehören neben dem irischen Unternehmen auch Partner aus Norwegen und Deutschland.