Sergej Goreslawskij: „Unsere Aufgabe ist es, das Tempo zu halten“


Russland sollte den Ausbau der militärtechnischen Zusammenarbeit mit den Ländern im Nahen Osten in Schwung halten, betonte Sergej Goreslawskij, der stellvertretende Generaldirektor von Rosoboronexport, auf der Ausstellung Gulf Defence & Aerospace in Kuwait.

 „In den letzten Jahren hat Russland die militärtechnische Zusammenarbeit mit den Ländern im Nahen Osten deutlich erweitert. Unsere Aufgabe ist es, das Tempo zu halten, daher war es beschlossen, an der Golf Defence & Aerospace zum ersten Mal teilzunehmen“, - sagte Sergej Goreslawskij gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Ihm zufolge habe Russland auf der Ausstellung das Potenzial der russischen Rüstungsindustrie in allen Bereichen des Rüstungsmarktes vorgestellt. Für großes Interesse sorgten russische Räder- und Kettenfahrzeuge, Kampfhubschrauber und Kampfflugzeuge, militärische Transport- und Kampftraining-Flugzeuge sowie Luftabwehrmittel verschiedener Klassen.

Rosoboronexport bot auch Experten aus der ganzen Welt ein Programm „Integrierte Sicherheitssysteme“ an, das vorsieht, eine breite Palette von Produkten zu fördern, um Recht und Ordnung in den Siedlungen zu sichern, den Terrorismus zu bekämpfen, den Schutz der wichtigsten Objekte und Staatsgrenzen zu gewährleisten und die Folgen von Naturkatastrophen zu beheben.

Es sei daran erinnert, dass Sergej Goreslawskij die gemeinsame Delegation von Rostec und Rosoboronexport auf der internationalen Ausstellung Golf Defence & Aerospace-2015 leitete, die vom 08. bis 10. Dezember in Kuwait stattfand. Die russische Gesellschaft präsentierte den potenziellen Kunden 250 Modelle von Waffen und militärischem Gerät, unter anderem den Panzer T-90MS, schweres Flammenwerfer-System TOS-1A, Kampfhubschrauber Ka-52 und Mi-28NE.

Stellvertretender Generaldirektor von Rosoboronexport merkte an, dass der Panzer T-90MS heutzutage mit Abstand der beste auf dem Weltmarkt sei.

 „Wir sind daran überzeugt, dass der T-90MS – ein Höhepunkt der Entwicklung der Familie T-72/T-90 – nach der Gesamtheit technischer Daten und dem Kriterium „Wirtschaftlichkeit-Preis“ der beste Panzer auf dem internationalen Waffenmarkt ist“, - sagte er.

Sergej Goreslawskij verwies darauf, dass Rosoboronexport das Kampffahrzeug aktiv fördere, das unter anderem Interesse der arabischen Länder auf sich zieht.