“Russian Helicopters“ haben das Recht zur Ausübung von Außenhandelstätigkeiten erhalten

“Russian Helicopters“ haben das Recht zur Ausübung von Außenhandelstätigkeiten erhalten

 

Die Holding “Russian Helicopters“, die zur Staatskorporation Rostec gehört, erhielt das Recht zur Ausübung von Außenhandelstätigkeiten  zum Absatz militärischer Produkte. Feierliche Zertifikatsverleihung zur Ausübung dieser Tätigkeit fand in der Zentrale der Staatskorporation Rostec in Moskau statt.

„Russian Helicopters“ erhielten das Recht zur Ausübung von Außenhandelstätigkeiten zum Absatz militärischer Produkte in Bezug auf den Export von Ersatzteilen, Teilerzeugnissen und technischen Dokumentationen für die ausgelieferten Militärhubschrauber; das gesamte Spektrum von Arbeiten (Wartung, Reparatur, Modernisierung, etc.); die Teilnahme an der Gründung von Joint Ventures mit ausländischen Kunden und die Errichtung und Nachrüstung von Objekten im Ausland, um einen umfassenden After-Sales-Service von Hubschraubern und die Ausbildung von ausländischen Spezialisten zu gewährleisten. Gleichzeitig darf die Holding militärische Produkte einführen, die für die Produktion ihrer eigenen Produkte erforderlich sind.

Diese Entscheidung wurde vom Föderalen Dienst für militärtechnische Zusammenarbeit (FSMTS Russlands) in Übereinstimmung mit der Verordnung des Präsidenten der Russischen Föderation vom 21. Juli 2014, Nr. 232-rp getroffen.

Wir gehen davon aus, dass der neue Status von „Russian Helicopters“ es ermöglichen wird, die Rentabilität des Unternehmens durch das Wachstum der Dienstleistungskomponente des Geschäfts deutlich zu steigern

Alexander Michejew, Generaldirektor von „Russian Helicopters“

Die feierliche Verleihung des Zertifikats zur Ausübung von Außenhandelstätigkeiten an die Holding „Russian Helicopters“  fand heute in der Zentrale der Staatskorporation Rostec in Moskau statt, meldet der Pressedienst des Unternehmens.  Das Dokument wurde dem Generaldirektor der Holding Alexander Michejew von dem Direktor des FSMTS Russlands Alexander Fomin überreicht. An der Zeremonie nahmen zugleich der Leiter von Rostec Sergej Tschemesow und der Generaldirektor von „Rosoboronexport“ Anatolij Issajkin teil.

„Die Erlangung eines solchen Rechts ist nicht nur eine Art Verleihung eines Gütezeichens, als ein Beweis für das hohe Vertrauen des Staates in die Produkte der Holding „Russian Helicopters“, sondern auch ein Vertrauensvorschuss, den die Hubschrauberbauer mit der hohen Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen rechtfertigen müssen" betonte der Leiter des FSMTC Russlands Alexander Fomin.

„Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der Holding. Das Recht auf Außenhandelstätigkeit erlaubt es „Russian Helicopters“, ihre Position auf den traditionellen Märkten zu stärken, wie auch ihre Präsenz in der Welt  durch Eintritt in neue Märkte dank dem System des After-Sales-Services zu erweitern, - sagte der Generaldirektor der Staatskorporation Rostec Sergej Tschemesow. - Falls die Erfahrung der Holding  in demselben Maße erfolgreich wird, wie es erwartet wird, haben wir vor, die Möglichkeit einer Maßstabsanpassung dieses Schemas auf andere Korporationsunternehmen zu  erwägen“.

 „Wir gehen davon aus, dass der neue Status von „Russian Helicopters“ es ermöglichen wird, die Rentabilität des Unternehmens durch das Wachstum der Dienstleistungskomponente des Geschäfts  deutlich zu steigern, - betonte Alexander Michejew. – Eine direkte Interaktion mit den Betreibern von Militärhubschraubern wird es uns ermöglichen, die Effizienz der Leistungserbringung zu verbessern, das Portfolio bestehender Aufträge zu erhöhen und die Holdingunternehmen in den Bedingungen der globalisierten Weltmärkte wettbewerbsfähiger zu machen“.

 Derzeit werden weltweit mehr als 5.500 Militärhubschrauber aus der russischen (sowjetischen) Produktion betrieben. Im Zeitraum von 2001 bis 2014 hat der staatliche Exporthändler „Rosoboronexport“ vertragsgemäß mehr als 740 neue Militärhubschrauber in 39 verschiedene Länder ausgeliefert. Die Schaffung eines effektiven After-Sales-Services für diese Hubschrauber ist eine der Prioritäten von „Russian Helicopters“.

Zuvor nahmen die Holdingunternehmen an dieser Arbeit nur als Kooperationspartner im Zusammenwirken mit  „Oboronprom“ teil. Die Lieferung von Militärhubschraubern führt traditionell „Rosoboronexport“, ein Partner der Holding „Russian Helicopters“ und ein staatlicher Import- und Exporthändler im gesamten Spektrum der Endprodukte für militärische Zwecke, durch.