Die russische “Mistral”wird mit heimischen Waffen ausgestattet

Die russische “Mistral”wird mit heimischen Waffen ausgestattet

Foto: RIA Nowosti/Igor Russak

Der Hubschrauberträger der Mistral-Klasse “Wladiwostok” wird mit russischen Waffensystemen durch die Werft“Sewernaja Werf” in St. Petersburg nachgerüstet werden.

Dies teilte Igor Sewastjanow, der Leiter der Delegation von ”Rosoboronexport” auf der Ausstellung “Technologien im Maschinenbau” mit, berichtet ”Interfax”

“Das Schiff “Wladiwostok” ist noch im Bau. Die Besatzungen sind in Saint-Nazaire stationiert. Sie haben mit ihrer Ausbildung begonnen. Alle Arbeiten sind im Zeitplan. Auf der “Sewernaja Werf” wird es mit russischen Waffen nachgerüstet werden”, - sagte Igor Sewastjanow.

Der Hubschrauberträger “Wladiwostok” wird auf der “Sewernaja Werf” mit russischen Waffen nachgerüstet werden

Igor Sewastjanow, der stellvertretende Generaldirektor von “Rosoboronexport”

Die Besatzungen der Landungsschiffe “Wladiwostok” und “Sewastopol” sind im französischen Saint-Nazaire auf dem Schulschiff “Smolny” stationiert. “Wladiwostok” hat bereits mehrere Ausfahrten gemacht. Es ist geplant, dass das Schiff durch die Firma STX France an die russische Marine im Herbst dieses Jahres übergeben wird, wonach es seine Fahrt nach St. Petersburg antreten wird.

“Rosoboronexport” und die französische Firma DCNS hatten im Juni 2011 einen Vertrag über den Bau von zwei Der Hubschrauberträgern der Mistral-Klasse unterzeichnet. Die United Shipbuilding Corporation (USC) war an der Transaktion als Subunternehmer der französischen Werft STX France in Saint-Nazaire beteiligt. “Wladiwostok” ist am 15. Oktober 2013 vom Stapel gelaufen.

Der Bau des Schiffes wurde in Stufen durchgeführt. Das Heckteil wurde vom “Baltischen Werk–Schiffbau” gebaut und nach Saint-Nazairein Schlepp genommen, wo es mit dem Bug, der auf den Werften von STX France gebaut wurde, zusammengeführt wurde.

Die Länge des Rumpfes von “Mistral” beträgt 199 m, die Breite 32 m. Die Seitenhöhe bis zum Flugdeck - 27 m,  der Tiefgang mit einer Verdrängung von 22.600 Tonnen Wasser entspricht 6,42 m. Der Träger erreicht eine Höchstgeschwindigkeit bei einem Tiefgang von 6,42 m von 18,5 Knoten. Die Besatzung umfasst 177 Personen. Das Schiff kann bis zu 481 Passagiere aufnehmen.