Peru kaufte eine Reihe russischer Mi-17

Peru kaufte eine Reihe russischer Mi-17

 

Die peruanischen Behörden haben den Kauf einer Reihe von Militärtransporthubschraubern des Typs Mi-17 angekündigt.

Der Erwerb von 24 Hubschraubern wird, laut Quellen der Zeitung „Kommersant“, auf 500 Millionen Dollar geschätzt. Der Vertrag verspricht, einer der größten in der Geschichte der militärisch-technischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu werden. Die erste Charge wird im Dezember 2014 an Peru geliefert werden. Der Vertrag wird  bis 2015 laufen.

Der Vertrag über die Lieferung von Militärtransporthubschraubern des Typs Mi-17 wurde zwischen „Rosoboronexport“ und dem Verteidigungsministerium von Peru am 17. Dezember 2013 in Lima unterzeichnet. Der Vertrag sieht des Weiteren vor, dass Russland im Jahr 2016 ein Zentrum zur Wartung und Reparatur von Hubschraubern in Peru eröffnen wird. Die Maschinen werden im Land zur Bekämpfung des illegalen Drogenhandels und Terrorismus eingesetzt werden.

Der unterschriebene Vertrag schafft günstige Bedingungen für die weitere Förderung der russischen Militärtechnik in anderen Ländern des Kontinents. Im Juli 2010 haben die Streitkräfte von Peru acht russische Hubschrauber (sechs Militärtransporthubschrauber Mi-17 und zwei Angriffshubschrauber Mi-35P) erworben, deren Lieferung im Oktober 2011 abgeschlossen wurde.

Seit Ende der 1970er Jahre wurden nach Peru etwa 100 Hubschrauber aus sowjetischer und russischer Produktion geliefert. Die Armee des Landes nutzt seit langem russische Hubschrauber des Typs Mi-8/17 und Mi-24/35.

Der Mi-17 ist ein Mehrzweck-Militärhubschrauber, der moderne Technologien und alle Vorteile einer Familie von Militärhubschraubern Mi-8/17 in einem Modell vereinigt, auf deren Grundlage er erstellt wurde. Hubschrauber des Typs Mi-8/17 werden nicht nur in militärischen, sondern auch im zivilen Bereich eingesetzt.

Nach den Gesamtrüstungsexporten hält Russland weltweit den zweiten Platz nach den USA. Im Jahr 2012 wurden durch „Rosoboronexport“ Waffen für 12,9 Mrd. Dollar geliefert, auf Lateinamerika entfielen 18 % dieser Lieferungen.

ROSOBORONEXPORT” ist die einzige staatliche Organisation in Russland, die das gesamte Spektrum an Produkten, Dienstleistungen und Technologien mit Militärischer oder militärisch-zivilen Verwendungszweck exportiert. Das Unternehmen ist ein Bestandteil von Rostec. Das Unternehmen deckt mehr als 80% des Exports von russischen Waffen und Militärtechnik ab. „Rosoboronexport“ arbeitet mit mehr als 700 Unternehmen und Organisationen des Rüstungs- und Industriekomplexes Russlands zusammen. Die  rüstungs-technische Zusammenarbeit Russlands umfasst mehr als 70 Länder.