Indische Firmen wollen im Russland im Rüstungssektor kooperieren

Indische Firmen wollen im Russland im Rüstungssektor kooperieren

 

Etwa 20 Firmen aus Indien haben ihr Interesse an der rüstungstechnischen Zusammenarbeit mit Russland auf der maritimen Rüstungsausstellung NAMEXPO-2013, die in der Stadt Kochi stattfindet, ausgedrückt, wie der stellvertretende Generaldirektor von „Rosoboronexport“ Viktor Komardin mitteilt.

Etwa 20 Firmen kamen zu Verhandlungen mit den Vertretern der russischen Delegation, berichtet RIA Novosti unter Berufung auf Viktor Komardin. Unter diesen Firmen sind Larsen&Toubro (die größte indische Firma für Maschinenbau), Pipavav (der erste private Hafen in Indien im Bundesstaat Gujarat), ABG Shipyard Limited (eine Schiffsbaugesellschaft in Mumbai), Hindustan Shipyard Limited (eine Werft in der Stadt Visakhapatnam im Bundesstaat Orissa), Bharat Electronics Limited (eine staatliche Firma Indiens, einer der größten Lieferanten von elektronischen Anlagen für die indische Armee), sowie Cochin Shipyard.

Im Rahmen der Verhandlungen von „Rosoboronexport“ mit Vertretern der indischen Firmen wurden Möglichkeiten der Produktion von hydraulischen Systemen für U-Boote, Entsalzungsanlagen, Kühlanalgen, Pumpen, Lüftungsanlagen, Kraftwerke und Feuerlöschsystemen besprochen.

„Gemäß der indischen Gesetzgebung ist eine ausländische Teilnahme an der Produktion von bis zu 26 Prozent und im Bereich des Nachverkaufsservices bis zu 49 Prozent zugelassen“, - unterstrich Viktor Komardin.

Außer „Rosoboronexport“, das Organisator der russischen Ausstellung im Rahmen von NAMEXPO-2013 ist, ist Russland in dieser Ausstellung durch 8 Firmen vertreten.

Russland, so Komardin, ist der größte Partner Indiens auf dem Gebiet der Rüstungszusammenarbeit, der in der Ausstellung vertreten ist. „So ergibt es sich, dass nur wir als Partner diese Frage ernst nahmen. rüstungstechnische Zusammenarbeit ist auch Politik, und unsere Anwesenheit hier unterstreicht, dass Indien unser strategischer Partner ist“, — betonte der stellvertretende Generaldirektor von „Rosoboronexport“.

Es sei daran erinnert, dass NAMEXPO-2013 die erste maritime Rüstungsausstellung in Indien ist. Sie wurde durch eine Vereinigung der indischen Industrie (CII) und unter Beteiligung der indischen Marinestreitkräfte, der Regierung des Bundesstaates Kerala, sowie des Verteidigungsministeriums und der Regierung Indiens organisiert. Die Teilnahme an dieser Ausstellung soll die Positionen von „Rosoboronexport“ als den alleinigen staatlichen Vermittler unterstützen und festigen.