Viktor Kirjanov

Kirjanov
Viktor

Der geschäftsführender Direktor für infrastrukturelle Projekte der staatlichen Körperschaft Rostec

Geboren am 29. Dezember 1952 in der Stadt Tichwin Regierungsbezirk Leningrad.

Ausbildung

Hat 1983 das Fernstudium in der Nordwestlichen polytechnischen Fernunterrichtshochschule in der Fachrichtung "Fahrzeuge und Traktoren" absolviert.

Kandidat der Rechtswissenschaften.

Militärischer Rang

Polizeigeneraloberst.

Berufliche Erfahrung

1974 bis 1999: verschiedene Anstellungen in der Straßenverkehrsbehörde des Regierungsbezirks Leningrad.

1999 hat die Leitung der Straßenverkehrsbehörde der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten der Stadt Sankt-Petersburg und des Regierungsbezirks Leningrad übernommen.

Ab 2003 bestellt als der Leiter der Straßenverkehrsbehörde des Ministeriums für innere Angelegenheiten Russlands.

2005 bis 2011: der obere Amtsinspektor der Straßenverkehrssicherheit des Ministeriums für innere Angelegenheiten Russlands mit Befugnissen des stellvertretenden Ministers.

2011 bis 2015: stellvertretender Minister für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation.

Ab Mai 2016 bis heutzutage: geschäftsführender Direktor für  infrastrukturelle Projekte der staatlichen Körperschaft Rostec.

Präsident des Russischen Automobilverbands und Mitglied des sportlichen Weltrats FIA.

Auszeichnungen

Ausgezeichnet mit über 30 russischen und internationalen Auszeichnungen, darunter: Internationale Prämie und der Apostel Andreas Protokletos-Orden "Für Glauben und Treue, der Russische Vaterlandverdienstorden III. und IV. Grads, Alexander-Newskij-Orden, Orden der Ehre, Medaille des Russischen Vaterlandverdienstordens II. Grads, Internationale Prinz-Michael-Kent Prämie für die Errungenschaften im Bereich der Straßenverkehrssicherheit.

Viktor Kirjanov wurde der Ehrentitel "Der verdiente Mitarbeiter der Verkehrswirtschaft der Russischen Föderation" verliehen; er ist der Russische Prämienträger "Erbenbewahrer".

Familienstand

Verheiratet, hat eine Tochter.