Dmitri Kobylkin

Kobylkin
Dmitri

Minister für Naturressourcen und Umwelt der Russischen Föderation

Geboren am 7. Juli 1971 in Astrachan.

Ausbildung

Absolvierte 1993 das Ufa Oil Institute mit einem Abschluss in Bergbauingenieurwesen und Geophysik.

2003 schloss er sein Studium am Institut für berufliche Umschulung der Uraler Akademie für öffentliche Verwaltung mit einem Abschluss in öffentlicher und kommunaler Verwaltung ab.

Berufstätigkeit

Seine Karriere begann er bei der geophysikalischen Vereinigung "Shelf" in der Stadt Gelendschik.

1993 - arbeitete als Ingenieur der komplexen geophysikalischen Gruppe in der Abteilung Tarasov Geophysikalische Arbeiten (Jamal-Nenzen Autonomer Kreis).

1994-1995 - arbeitete als Geologe auf der Öl- und Gasexplorationsexpedition in Tarkosalinsk.

1996-2001 - arbeitete im System der OAG “Purneftegasgeologia” als HR-Direktor, erster stellvertretender Generaldirektor.

2000 - Leitete die Entwicklung des Feldes Khancheyskoye und die Organisation der Öl- und Gasproduktion.

2001 - Generaldirektor von "Khancheyneftegaz" GmbH.

2002 - arbeitete als erster stellvertretender Verwaltungsleiter des Purovsky Bezirks im Autonomen Bezirk Jamal-Nenzen.

2005 - wurde zum Leiter des munizipalen Gebildes Purovsky Bezirk gewählt.

2010 - wurde als Gubernator des Autonomen Gebiets der Jamal-Nenzen genehmigt.

2015 -wurde zum amtierenden Gubernator des Autonomen Gebiets der Jamal-Nenzen ernannt. Seit dem 1. Oktober 2015 - Gubernator des autonomen Bezirks Jamal-Nenzen.

2018 - bis heute. - Minister für Naturressourcen und Umwelt der Russischen Föderation.

Titel und Auszeichnungen

Die Ehrenurkunde der Gesetzgebenden Versammlung des Autonomen Bezirks Jamal-Nenzen.

Der Titel "Ehrenbürger des Purovsky-Kreises".

Das Ehrenabzeichen "Für den Dienst der Justiz".

Die Medaille des Ordens "Verdienste für das Vaterland", II. Grad.

Das Ehrenzeichen der Industrie- und Handelskammer der Russischen Föderation.

Die Ehrenurkunde des Ministeriums für Regionalentwicklung der Russischen Föderation.

Die Medaille "Für die Beseitigung der Folgen eines Notfalls."

Das Ehrenzeichen "Für die Sozialpartnerschaft."

Das Ehrenzeichen "Für den Beitrag zur Entwicklung der Gesetzgebung des Autonomen Kreises der Jamal-Nenzen".

Die Ehrenurkunde des Föderationsrates der Bundesversammlung der Russischen Föderation.

Die Medaille "Für die Treue dem Norden"

Der Orden des heiligen Fürsten Daniel von Moskau, III. Grad.

Orden der Freundschaft .

Das Ehrenzeichen des russischen Außenministeriums "Für den Beitrag zur internationalen Zusammenarbeit".

Dank des Vorsitzenden des Föderationsrates der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation.

Privatleben

Verheiratet. Hat drei Kinder.