Rosoboronexport

Rosoboronexport

Die Gesellschaft ist der einzige im Land staatliche Vermittler für Export und Import einer reichen Palette am Endprodukt, an den Technologien und Dienstleistungen mit dem militärischen und doppelten Verwendungszweck

„Rosoboronexport“ hat den offiziellen Status des alleinigen staatlichen Vermittlers, der das Recht hat, an dem Weltmarkt das ganze Spektrum der ausführbaren Bewaffnungen und Militärtechnik, die von dem Unternehmen des Militär-Industrie-Komplexes Russland hergestellt sind, zu liefern. „Rostech“ besitzt 100% Aktien der Offenen Aktiengesellschaft „Rosoboronexport“. Der Präsident der Gesellshcaft ist Herr Alexander Mikheev.

Geschichte der Gesellschaft

„Rosoboronexport“ wurde im Jahre 2000 im Rahmen der Reformierung des Systems der militär-technischen Zusammenarbeit der Russischen Föderation mit dem Ausland gegründet, und dies mit Ziel der Erhöhung der Effektivität solcher Kooperation.

Im Jahre 2004 wurde als Leiter der Gesellschaft „Rosoboronexport“ Herr Sergej Wiktorowitsch Tschemezow ernennt, danach begann die Gesellschaft die wichtigen Industrieaktiva zu erwerben. Insbesondere, bekam die Gesellschaft das Aktienkontrollpaket des größten Titanherstellers VSMPO-Avisma und die Aktien von AVTOVAZ. Im November 2007 wurde die Korporation „Rostech“ gegründet, als Leiter wurde Sergej Tschewmezow ernennt. Seinerseits, laut der Verordnung des Präsidenten der Russischen Föderation, trat Föderales Staatliches Budgetäres Unternehmen „Rosoboronexport“ im Jahre 2008 in der Gruppe „Rostech“, ebenso wie anderen 436 Unternehmen, derer Anteile wurden vom Staat als Vermögenseinlage im Kapital der Korporation geleistet. Tatsachlich trat „Rosoboronexport“ im Bestande von „Rostech“ im Jahre 2009, und am 1. Juli 2011 wurde Föderales Staatliches Budgetäres Unternehmen an der Offenen Aktiengesellschaft reorganisiert. Die Aktien dieser neuen  Aktiengesellschaft gingen zugunsten der Korporation über.

„Rosoboronexport“ in Gegenwart

Die Gesellschaft führt die Außenhandelstätigkeit hinsichtlich der kriegswichtigen Produktion und dies mit Ziel der Realisierung der Staatspolitik auf dem Gebiet der militär-technischen Zusammenarbeit der Russischen Föderation mit dem Ausland. Die Gesellschaft ist einer von den Leadern des Weltmarkts der Bewaffnung und der Kriegstechnik. Die Geografie der Zusammenarbeit umfasst mehr als 70 Länder der Welt.

Die Tätigkeit der Gesellschaft „Rosoboronexport“ umfasst mehrere Richtungen:

  • Export/Import aller Type der herkömmlichen Waffen, des Vermögens und  Dienstleistungen mit dem militärischen und doppelten Verwendungszweck;

  • Organisierung der Lizenzfertigung der Bewaffnung und der Kriegstechnik im Ausland, die Durchführung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zusammen mit den ausländischen Partnern;

  • Instandhaltung und Reparatur der frühen gelieferten Bewaffnung und Kriegstechnik;

  • Modernisierung der Bewaffnung und Kriegstechnik der russischen Herstellung;

  • Ausbildung der hochqualifizierten Fachkräfte in Russland und in den Kundenländern und dies für die Ausnutzung und Bedienung der zuliefernden Kriegstechnik;

  • technischer Beistand bei dem Bau der Objekte der Militärinfrastruktur (Verteidigungsunternehmen, Flugplätze, Lager, Schießplätze, Schulungszentren).

Die Gesellschaft nimmt aktiv an den Ausstellungen teil. Als Beispiel kann man die Maßnahmen solches Niveaus nennen: Internationaler flug-kosmischer Salon „FARNBOROUGH INTERNATIONAL-2012“, Internationale Ausstellung der Kriegsmarinetechnik „EXPONAVAL-2012“, Internationale Ausstellung der Kriegsmarinetechnik und  Bewaffnung „EURONAVAL-2012“, Internationale Ausstellung und Konferenz der Bewaffnung und Kriegstechnik für allen Arten der Streitkräfte „Afrika Aerospace and Defense – 2012“ usw.

„Rosoboronexport“ kooperiert mit den Gesellschaften, die der italienischen Gruppe „Finmeccanica“ (SELEX Elsag, SELEX Galileo und WASS) gehören, mit dem spanischen Schiffbaukonzern „Navantia“, mit der französischen Gesellschaft „Thales Optronics“ und mit vielen anderen.

Site: http://www.roe.ru/