24 Nov 2017

Die Schwabe-Entwicklung wurde zu einem der populärsten Messegegenständen in Düsseldorf

 

Die Schwabe hat in der internationalen fachlichen Messe MEDICA 2017 in Düsseldorf die modernsten medizinischen Geräte im Bereich der Neugeborenen Behandlung und Anästhesiologie vorgestellt. Des Weiteren hat die Holding über 150 Verhandlungen mit den aktuellen und potentiellen Geschäftspartnern gehabt.

Die Schwabe hat in der MEDICA 2017 die modernsten Muster der russischen Geräte für Neugeborenenbehandlung und Anästhesiologie ausgestellt.

Insbesondere hat die Holding das faseroptische System für Neugeborenen- Phytotherapie BiliFlex und das in Russland ganz neuer anästhesiologischer Komplex МАИА-01 auf ihrem Stand ausgestellt. Das Letzte ist das eigenartige Gerät unter den russischen Analogen, das die Funktionen der künstlichen Beatmung, der Narkose und des komplexen Beatmungsgasmonitoring einschließt. Das Gerät wurde zu den populärsten Messegegenständen der MEDICA 2017.

Das МАИА-01-Gerät ist der mehrmalige Preisträger in Russland. Er unterstützt die Ärzte bei den leistungsfähigen Reanimationsmaßnahmen für Erwachsene und über 1 Jahr älteren Kinder. Dank dem integrierten  Kontrollsystem des Anästhetikgehalts in dem Beatmungsgas und der Bewertungssystem des Patientenstands ermöglicht das Gerät eine Beatmungsanästhesie mit allen modernsten flüssigen und Gasanästhetiken ohne jeweilige Folgen für die Menschen. Der Komplex stimmt mit den Forderungen der internationalen Standards und wurde als ein auffälliges Muster der modernen medizinischen Hi-Tech-Geräte, die in Russland entwickelt werden, bewertet. 

Medizinische Geräte gehören zu einer der grundsätzlichen Tätigkeiten der Schwabe im Zivilbereich, deren Palette über verschieden 200 Artikel aufnimmt. Die Holdingstandorte produzieren neben den Geräten für Neugeborenenbehandlung und Anästesie auch Geräte für Ophthalmologie Gynäkologie, Laborgeräte und sonstige. Schwabe liefert ihre Produkte in 95 Länder der Welt.