Главное событие
ИТ индустрии
Иннополис
24–26 мая 2017
Цифровая индустрия промышленной России
«ЦИПР-2017» — актуальная межотраслевая площадка для глобального диалога представителей промышленности, профессионалов отрасли информационных технологий, телекома, оборонного комплекса, венчурных инвесторов и государства по вопросам развития цифровой экономики, несырьевого экспорта и обеспечения кибербезопасности.
Почётные гости
Денис Валентинович
Мантуров
Министр промышленности
и торговли РФ
Сергей Викторович
Чемезов
Генеральный директор «Госкорпорации Ростех»
Рустам Нургалиевич
Минниханов
Президент
Республики Татарстан
Николай Анатольевич
Никифоров
Министр связи и массовых коммуникаций РФ
10 Aug 2016

Bei Rostec finden Personaländerungen statt

 

Sergej Kulikow überträgt die Verwaltungsfunktionen des Exekutivdirektors auf Oleg Ewtuschenko, der als Leiter des Apparats des Generaldirektors tätig war. Sergej Kulikow konzentriert sich als Industriedirektor auf die Entwicklung des elektronischen Clusters.

Um die Anstrengungen der Industriedirektoren auf die Tätigkeit der Cluster zu fokussieren, einschließlich der Erhöhung der Kapitalisierung von ihren Aktiva, Einführung neuer Arten der Produkte und Dienstleistungen auf internen und externen Märkten, traf die Leitung von Rostec die Entscheidung, die Organisationsstruktur des Konzerns an die Ziele der neuen Entwicklungsstrategie anzupassen. Im Zusammenhang damit wurde beschlossen, die Befugnisse der Industriedirektoren, die zwei und mehr Ämter bekleiden und Versorgungsfunktionen und Organisationen für direkte Konzernverwaltung betreuen, abzugrenzen.

Sergej Kulikow, der die Funktionen des Exekutivdirektors und des Industriedirektors des elektronischen Clusters ausgeübt hat, gibt die Verwaltungsfunktionen ab. Die Vorbereitung auf die Änderungen erfolgte im Laufe von 6 Monaten. In dieser Zeit wurde zum neuen Exekutivdirektor der Anwärter aus dem Management von Rostec gewählt, der sich auf die Übernahme neuer Funktionen unter der Betreuung von Sergej Kulikow vorbereitete.

Zum neuen Exekutivdirektor von Rostec wird Oleg Ewtuschenko, der zuvor Leiter des Apparates des Generaldirektors war. Dieser Posten wird nach allen Organisationsänderungen reformiert.

Oleg Ewtuschenko absolvierte die Militäruniversität sowie die Russische Akademie für Staatsdienst beim Präsidenten der RF. Nach dem Wehrdienst bekleidete er leitende Ämter bei "Rossoboronexport", im Ministerium für Industrie und Handel. Seit 2013 bis heute leitete er den Apparat des Generaldirektors des Konzerns.

Die Funktionen des Leiters des Apparats des Generaldirektors und die Versorgungsfunktionen, einschließlich der Strategie, Organisationsentwicklung, Kommunikation und IT werden in die Exekutiveinheit überführt.

"Bei der Umsetzung der Entwicklungsstrategie zur Erhöhung des Anteils der Zivilprodukte auf 50% zum Jahr 2025 muss der elektronische Cluster von Rostec die Hauptrolle übernehmen: Ihm wurde die Priorität für die Erschließung neuer Hi-Tec Märkte von "smart" Produkten eingeräumt. Die Steuerung des Clusters verlangt eine maximale Konzentration von Managementbemühungen auf die Entwicklungsprozesse der dazu gehörenden Holdings und Betriebe ab. Im Zusammenhang damit entledigt sich der Industriedirektor des elektronischen Clusters Sergej Kulikow einer Reihe von Verwaltungspflichten, dabei bleibt er Teil des Teams und einer der aktivsten Leiter des Konzerns", so der Generaldirektor des Staatskonzerns Rostec Sergej Tschemezow..

Die Betreuung der Tätigkeit des Unternehmens "RT-Buisness Development", die früher zu den Pflichten von Sergej Kulikow gehörte, übernimmt der stellvertretende Generaldirektor von Rostec für Investitionstätigkeit Dmitri Lelikow, dessen Aufgabe es ist, die Investitionsprojekte des Konzerns zu steuern.

Während der Arbeit als Exekutivdirektor vollzog Sergej Kulikow eine Reihe von globalen Umgestaltungen. Insbesondere wurde unter ihm die Organisationsreform von Rostec durchgeführt,  man reduzierte die Anzahl der Führungsebenen zwischen dem Arbeitnehmer und dem Generaldirektor. Es wurde das Programm für die Erhöhung der Geschäftseffizienz umgesetzt, das die Optimierung von Prozessen und Funktionen (der Bestand des Zentralapparates wurde bereits um 30% reduziert), Herausbildung von Effizienzkennzahlen, Motivation des Personals mit einschließt. Dabei waren die Produktionsberufe vom Abbau nicht betroffen.

Sergej Kulikow setzte die Aufgabe zur Entwicklung einer neuen Strategie von Rostec um, die den wirtschaftlichen Gegebenheiten gerecht wird. Als Industriedirektor von Rostec trug er zur Erhöhung des konsolidierten Ertrags des elektronischen Clusters auf 212,1 Mrd. Rubel im Jahr 2015 bei, dabei betrug der Reingewinn des Clusters aufgrund der Ergebnisse des Jahres 21,3 Mrd. Rubel.

Außerdem betreute Sergej Kulikow als Exekutivdirektor die Entwicklung und Einführung einer neuen Marke von Rostec, deren Kapitalisierung aufgrund der Ergebnisse des Vorjahres 32,2 Mrd. Rubel betrug. Die externen Kommunikationen von Rostec wurden entsprechend den besten weltweit üblichen Praktiken vollständig umstrukturiert, was die Erhöhung der Wiedererkennbarkeit des Konzerns um ein Vielfaches ermöglichte und ein positives Image entstehen ließ, das die strategischen Prioritäten von Rostec und des Staates erfüllt.

2014 stieß Sergej Kulikow im Rahmen von Rostec die Gründung des Investitionsunternehmens "RT-Buisness Development" an. Während der zwei Jahre Arbeit unter Betreuung von Sergej Kulikow wickelte das Unternehmen Geschäfte zum Verkauf des Paketes Yota Devices, zum Kauf des großen föderalen IT-Entwicklers "BARS-Group", zum Verkauf des Anteils von Rostec an Joint Ventures mit der Mongolei "Erdenet" und "Mongolroszwetmet" ab.