Investitionen

AVTOVAZ und Bogdan Motors

Lada Montageproduktion in Ukraine

 

Im Jahr 2000 begannen die ersten Lieferungen von Bauteilen für Lada in die Ukraine zu „Bogdan Motors“. Ein Unternehmen, das früher auf dem Bau von Bussen „Bogdan“ spezialisiert war und nun nach dem Ankauf des Automobilwerkes der Stadt Lutzk (LuAZ) auch PKW‘s produziert.

Im November 2006 kam die gemeinsame Modellreihe von „AVTOVAZ“ und „Bogdan“ – VAZ-2104 und VAZ-2107 – auf den Markt. Die Hersteller beschlossen sich auf dem Gelände von LuAZ auf die Busproduktion zu konzentrieren und bauten in der Stadt Cherkassy das neue „Automobilmontagewerk Nr. 2“, das 2008 seine Arbeit aufnahm. Es hat eine Produktionskapazität von 120.000-150.000 Fahrzeugen pro Jahr.

Als „AVTOVAZ“ die Produktion der VAZ-2110 und VAZ-2111 Modelle stoppte, kaufte „Bogdan“ deren Produktionslizenzen. Auf deren Basis entstanden die Modelle Bogdan-2110 und Bogdan-2111, sowie der Pickup Bogdan-2310.

Laut dem Memorandum, das 2007 von „AVTOVAZ“, „Bogdan“ und dem ukrainischen Autohersteller „UkrAVTO“ unterzeichnet wurde, soll die Produktion von Lada Fahrzeugen den Anforderungen des ukrainischen Marktes entsprechen und damit die Position der Marke Lada in der Ukraine gefestigt werden.

Die aktive Zusammenarbeit in dieser Richtung ist ein Beweis dafür, dass der ukrainische Absatzmarkt ein strategisch wichtiger für Russland ist. Die Kooperation von „AVTOVAZ“ und „Bogdan Motors“ ist bis 2016 geplant. Dank weiterer gemeinsamer Zusammenarbeit wird die Realisierung der Zukunftspläne im Bereich der Entwicklung neuer Modelle und Integration neuer Technologien möglich.