МЕЖДУНАРОДНЫЙ
АВИАЦИОННО-КОСМИЧЕСКИЙ
САЛОН
18–23 ИЮЛЯ 2017
МОСКОВСКАЯ ОБЛАСТЬ, ЖУКОВСКИЙ
АЭРОДРОМ ЛИИ им. М.М. ГРОМОВА
ГЛАВНОЕ
СОБЫТИЕ
РОССИЙСКОЙ
АВИАЦИИ
XIII Международный авиационно-космический салон МАКС 2017 — одно из ключевых событий для международного авиастроения. Цель авиасалона — демонстрация достижений и высоких технологий промышленного комплекса России, а также открытости отечественного рынка для совместных проектов с зарубежными партнёрами. В МАКС 2017 принимают участие более 770 компаний, представляющих 30 стран мира. В рамках насыщенной выставочной программы зрителям будут представлены 116 летательных аппаратов, ещё 84 воздушных судна будут задействованы в летной программе. Своё мастерство покажут восемь пилотажных групп.
Investitionen

Daimler

„FUSO KAMAZ Trucks Rus“ und „Mercedes-Benz Trucks Vostok“ – Zwei Gemeinschaftsunternehmen von „KAMAZ“ und der „Daimler AG“ (Deutschland)

 

Der „Daimler“ Konzern ist ein strategischer Partner von „KAMAZ“ und der „Rostec“ Gesellschaft. Zum jetzigen Zeitpunkt werden mehr als zehn gemeinsame Projekte in den Bereichen gemeinsame Produktionslieferungen, Personalschulungen, Technologienaustausch im Automobilbau sowie Herstellung und Vertrieb von Autos realisiert. Es wurden zwei gemeinsame Unternehmen gegründet.

Der Vertrag über die Gründung des ersten Gemeinschaftsunternehmens – „FUSO KAMAZ Trucks Rus“ – wurde Ende 2009 unterzeichnet.

Das „SKD“-Werk für mittelschwere LKW’s „Mitsubishi Fuso Canter“, dessen Produktionsrechte „Daimler“ gehören, begann 2010 seine Arbeit im Industriegebiet „Master“ in Naberezhnye Chelny. Bereits 2011 verließ der tausendste LKW „Canter“ das Werk. Der LKW wird weltweit für seine Zuverlässigkeit, Sparsamkeit und Langlebigkeit geschätzt. Die Modellreihe mittelschwerer LKW’s hat hunderte Ausführungsmöglichkeiten und vier verschieden lange Chassis. Das russische Vertriebsnetz zählt heute mehr als sechzig Standpunkte. Das Unternehmen orientiert sich an dem 3S-Prinzip: der Kundendienst (Service) und der Verkauf von Ersatzteilen (Spares) erfolgt am gleichen Ort, wo die Fahrzeuge verkauft werden (Sales).

Das zweite Gemeinschaftsunternehmen – „Mercedes-Benz Trucks Vostok“ – haben „KAMAZ“ und Daimler AG auf gleichberechtigter Grundlage ebenfalls 2009 gegründet.

Das Unternehmen begann 2010 mit seiner Arbeit. Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens ist die Herstellung, der Vertrieb und der Service von Last- und Spezialfahrzeugen der Marke „Mercedes-Benz“ in Russland. Die Montagearbeiten an den LKW’s begannen am 30. September 2010. Das erste Fahrzeug, dass die Fertigungsstraße des Gemeinschaftsunternehmens in Naberezhnye Chelny verlassen hat wurde zum Flaggschiff der deutschen Marke „Mercedes-Benz“ dem „Actros 1841 LS“.

Der Anteil von „Mercedes-Benz“ auf dem russischen Markt wächst von Jahr zu Jahr. Der Anteil am allgemeinen Verkaufsvolumen betrug im Krisenjahr 2009 nur 5%. 2010 waren es schon 10,2% und 2011 – 11%.

2012 stellte das Gemeinschaftsunternehmen 2500 „Mercedes-Benz“ LKW’s folgender Modelle her: “Actros“, „Axor“, „Atego“, „Unimog“ und „Zetros“.

Dank der Zusammenarbeit mit „Daimler“ hat „KAMAZ“ den Zugang zu modernen Technologien erlangt, was eine gute Basis für die weitere Integration in die internationalen Märkten sein wird. Das deutsche Unternehmen bekommt Zugang zum großen Vertriebsnetz. Die für beide Parteien vorteilhafte Zusammenarbeit entwickelt sich stetig. Für 2014 ist die Produktion eines „KAMAZ“ LKW geplant, der der Euro-5 Norm entspricht.