Die Arbeit im Hightech-Bereich reicht nicht aus, um ein bestimmtes Niveau zu erreichen, wir schaffen ein System kontinuierlicher Innovation. Es genügt uns nicht, ein nationaler Führer zu sein – wir wollen global agieren. Eine große Anzahl von Produktionen ist heute kein Vorteil – ein Portfolio von Smart-Produkten wird benötigt. 

Nach Abschluss der Sammlung und Konsolidierung von unzusammenhängenden Industrieanlagen in 2014 bewegt sich die staatliche Körperschaft "Rostech" zur Phase des aktiven Wachstums, die die Aktualisierung der Entwicklungsstrategie anfordert. 

Die Hauptaufgabe der Körperschaft in der Phase des aktiven Wachstums ist die Erreichung des Niveaus der führenden globalen Konkurrenten. Erreichung des Niveaus ist nicht nur eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit, sondern auch die Aufgabe, Russland als Weltmarktführer in der Technologie zu erhalten.


Wichtigste Ergebnisse der ersten Phase der Umsetzung der Entwicklungsstrategie der staatlichen Körperschaft "Rostech" 

Die in 2011 angenommene Entwicklungsstrategie bis 2020 (Strategie 2020) bedeutete in erster Stufe (2011 – 2014) die Vorbereitung auf das Wachstum des Unternehmens und in der zweiten Stufe (2015 – 2017)  den Umsatz  14%.

Im Zeitraum von 2011 bis 2014 wurden alle von der 2020-Strategie geplanten wichtigen Aktivitäten umgesetzt:

  • Die Hauptphase der Konsolidierung der Vermögenswerte und die Bildung der wichtigsten Holdinggesellschaften der Tochtergesellschaften der Körperschaft ist abgeschlossen, und Verwaltungs- und körperschaftliche Konturen wurden angedeutet.

  • Nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögen wurden identifiziert und teilweise umgesetzt.

  • Der Fonds für innovative und Investitionsentwicklung der Körperschaft wurde gebildet und seine Abfüllung wurde begonnen.

  • Bis Ende 2014 wurde die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mehr als 92% der  Föderalen Staatlichen Einheitsunternehmen abgeschlossen.

  • Projekt für Implementierung von IFRS wurde begonnen.

  • Entwickelt und bestätigt sind die Entwicklungsstrategie und mittelfristige Programme der meisten Holdinggesellschaften der Körperschaft.

Strategie-2025  

Nach der Entscheidung des Aufsichtsrats der Körperschaft wurde für den Übergang zur Phase des aktiven Wachstums unter den aktuellen Bedingungen  eine aktualisierte Strategie der staatlichen Körperschaft "Rostech" für den Zeitraum  bis  2025 (Strategie-2025) entwickelt.

Um zukünftige Marktsegmente für das Unternehmen zu ermitteln, wurde eine Forschung von 288 Produktsegmenten in 12 Marktrichtungen durchgeführt.


Hauptelemente der Strategie-2025 

1. Wachstum  

Jährliches durchschnittliches 17%-es Wachstum in Rubel bis zu 2025, um das Niveau der globalen Teilnehmer zu erreichen.

Das wichtigste strategische Ziel der Körperschaft ist es, das Niveau der führenden globalen Konkurrenten zu erreichen. Die Wichtigkeit der Erreichung des Niveaus der globalen Konkurrenten ist nicht nur von Notwendigkeit der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch die Erhöhung der Verfügbarkeit von Kapital, Skaleneffekte und Marktzugang, sondern auch von Notwendigkeit der Existenzerhaltung bedingt. Die historische Analyse der Fusionen und Übernahmen ergab, dass diversifizierte Industriebetriebe, die  das erforderliche Niveau nicht erreicht hatten, wurden entweder aufgenommen oder zu den Nischenspieler  wurden. Darüber hinaus ist das unerschütterliche Ziel der Körperschaft die bedingungslose Erfüllung der staatlichen Verteidigungsaufträge sowie die Bewahrung und Stärkung der Position der Russischen Föderation auf dem Weltmarkt der Rüstung und militärischer Ausrüstung durch die Produktion hochwertiger Bewaffnung und militärischer Ausrüstung, die die Daten der Weltanalogen übersteigen.

Die Erreichung des wichtigsten strategischen Ziels der Körperschaft wird von ihrer Fähigkeit abhängen, jährliches Rubel Wachstum des Ertrages auf dem Niveau von 17% durch die Erhöhung der Aktien der Körperschaft in den aktuellen Märkten und in neuen schnell wachsenden Segmenten zu gewährleisten. Man erwartet, dass zu den wichtigsten Märkten der Körperschaft in 2025  die Märkte der Bewaffnung, Telekommunikationen, Zubehörs und Software für Flugindustrie, Hubschrauber und deren Software, mittlerer und schwerer Lastkraftwagen, Radioelektronik, Sicherheit, Medizin und Pharmakozeutik, Materialien und Chemie, IT, Automatisierung und Robotik werden. Ein wesentliches Teil der Umsätze der Körperschaft wird durch den Eintritt in schnell wachsende Segmente erreicht, wo die Körperschaft noch nicht vorhanden ist, einschließlich Segmente ziviler Telekommunikationsgeräte, Telekommunikationsnetze der neuen Generation, EPCM, Cybersicherheit, organische Leuchtdioden, etc.

2. Märkte  

Fokus auf zivile Smart-Produkte in schnell wachsenden globalen Märkten.

Die Erreichung des ehrgeizigen Ziels der Körperschaft, den Umsatz bis das Niveau der weltweiten Konkurrenten zu steigern, ist unmöglich, ohne das Produktportfolio  diversifiziert ist und neue, schnell wachsende Segmente betreten sind.

Die meisten der traditionellen Körperschaftsmärkte haben die Reife erreicht und weisen niedriges Wachstum (durchschnittlich ~ 5% pro Jahr in Dollar), die können zu einem Treiber des aggressiven Umsatzwachstums nicht werden. Es ist vorgeschlagen, als Treiber des Umsatzwachstums die schnell wachsenden Märkte der "Smart"- Produkte zu erwägen, deren durchschnittliche Wachstumsrate fast doppelt so hoch ist wie die Wachstumsrate herkömmlicher Märkte (~ 11% pro Jahr in Dollar). Angesichts der begrenzten Kapazität des inländischen russischen Marktes sollte man den Fokus auf den Export der Produkte der Körperschaft legen, und der EWG - Markt kann als Sprungbrett für die globale Expansion genutzt werden.

3. Operative Effizienz  

Steigerung der betrieblichen Effizienz, Freisetzung interner Reserven, Finanzierung des Wachstums und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Produktion.

Um die Ziele des aggressiven Wachstums auf den Weltmärkten zu erreichen, werden groß angelegte Investitionen in Höhe von mehreren Billionen Rubeln erforderlich sein. Die Finanzierung eines solchen Investitionsprogramms wird unter Beibehaltung des aktuellen Niveaus der betrieblichen Effizienzindikatoren nicht möglich sein. Allerdings wird die Erreichung vom durchschnittlichen Wert EBITDA bis 2020 und des Niveaus des besten Quartals zu 2025 wird ermöglichen, das Investitionsprogramm zu finanzieren, ohne Finanzmittel des Staates einzuziehen.

Die Erreichung des Zielniveaus der Indikatoren der operativen Effizienz und die Gewährleistung der Wettbewerbsfähigkeit der Produkte erfordern die Schaffung eines erstklassigen Produktionssystems, um unter anderem Folgendes zu gewährleisten:

Entwicklung und Produktion von Produkten nach den Anforderungen der Kunden;

Rechtzeitige Ausführung der Aufträgen, trotz der Reduzierung der Reserve der freien Kapazität;

Erhöhung der Transparenz des Produktionssystems für eine genauere Einschätzung des Wertes der Holdinggesellschaften/Vermögenswerte und Anziehung der strategischen Investoren.

Der Bau des Produktionsmanagementsystems der Weltklasse impliziert die Optimierung aller Prozesse, einschließlich Planung, Logistik, Beschaffung, Produktion und andere, Aufbau einer effektiven Organisationsstruktur, Schaffung eines Arbeitssystems Mitarbeitermotivation und flexible Datenerfassung und Kostenrechnungssysteme.

4. Partnerschaften 

Aufbau von Partnerschaften und Einbindung des Smart- Kapitals, um zusätzliche Finanzmittel zu generieren, die betriebliche Effizienz zu verbessern und neue Märkte einzutreten.

Die fortgeschrittene Welterfahrung zeigt, dass sich erfolgreiche Hauptspieler in den Märkten der Präsenz in Partnerschaften entwickeln. Die Entwicklung auf der Basis von Partnerschaften trägt dazu bei, zusätzliche Investitionen anzuziehen, die notwendigen Kompetenzen (sowohl technologische als auch Verwaltungskompetenzen) zu erwerben sowie den Marktzugang zu erweitern.

Die Bildung einer Partnerschaft ist sowohl auf der Ebene des gesamten Unternehmens als auch im Rahmen von Industriekomplexen oder getrennten Holdinggesellschaften oder Unternehmen möglich.

5. Umsetzungsmechanismus  

Der Mechanismus der Umsetzung der Strategie-2025 basiert auf zwei Schlüsselelementen:

  • Strategische Initiativen, die alle Aspekte der Geschäftstätigkeit abdecken. Die Umsetzung strategischer Initiativen wird das für die Umsetzung der Strategie 2025 erforderliche Geschäft verändern.

  • Stufenaufteilung der Strategie -2025 in Strategie der Branchenclusters und Strategie der einzelnen unterstützenden Funktionen.

Wichtige strategische Initiativen

  1. Erhöhung der Investitionsattraktivität von Vermögenswerten und Suche nach strategischen Partnern.
  2. Aufbau eines effektiven Vertriebssystems.
  3. Entwicklung des Produktportfolios und prioritärer Projekte für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.
  4. Aufbau eines Produktionssystems der Weltklasse.
  5. Verbesserung der Effizienz des Kapitalprojektmanagements.
  6. Bildung eines effektiven Investitionsverfahrens und eines Pools von Investitionsprojekten.
  7. Bildung des Mechanismus der Umverteilung der Ressourcen zwischen Clustern und Holdinggesellschaften.

Erwartete Ergebnisse in 2025

  • In Top 10 der größten Industrieunternehmen der Welt in Bezug auf Umsatz zu sein.
  • Der Zuwachs des Anteils der zivilen Produktion in Bezug auf Umsatz  über 50%.
  • Finanzierung des Investitionsprogramms auf Kosten der eigenen und angezogenen Fonds.
  • Steigerung der Produktivität bis auf  Niveau des besten Viertels der Weltspieler.