МЕЖДУНАРОДНЫЙ
АВИАЦИОННО-КОСМИЧЕСКИЙ
САЛОН
18–23 ИЮЛЯ 2017
МОСКОВСКАЯ ОБЛАСТЬ, ЖУКОВСКИЙ
АЭРОДРОМ ЛИИ им. М.М. ГРОМОВА
ГЛАВНОЕ
СОБЫТИЕ
РОССИЙСКОЙ
АВИАЦИИ
XIII Международный авиационно-космический салон МАКС 2017 — одно из ключевых событий для международного авиастроения. Цель авиасалона — демонстрация достижений и высоких технологий промышленного комплекса России, а также открытости отечественного рынка для совместных проектов с зарубежными партнёрами. В МАКС 2017 принимают участие более 770 компаний, представляющих 30 стран мира. В рамках насыщенной выставочной программы зрителям будут представлены 116 летательных аппаратов, ещё 84 воздушных судна будут задействованы в летной программе. Своё мастерство покажут восемь пилотажных групп.

Entwicklungsstrategie

Marktführung im Bereich der Herstellung von Hightech-Produkten und Wertsteigerung einzelner Unternehmen – das sind die strategischen Ziele der Gesellschaft

 

 

Zusammenfassung

Nachdem im Jahr 2014 die Sammlung und Konsolidierung der einzelnen industriellen Vermögenswerte abgeschlossen war, begann der Staatskonzern Rostec mit der Phase des aktiven Wachstums, was eine Aktualisierung der Strategie erforderlich machte.

Eine Analyse historischer Fusionen und Übernahmen industrieller Mischkonzerne hat aufgezeigt, dass Unternehmen, die eine gewisse Größenordnung nicht erreicht haben, entweder übernommen oder zu Nischenanbietern wurden. Deswegen war das wichtigste Gebot der aktualisierten Strategie das Erreichen des Niveaus der führenden globalen Konzerne.

Gemäß der aktualisierten Strategie sieht der Staatskonzern Rostec seine Aufgabe in der Erhöhung der Lebensqualität der Menschen durch die Herstellung „intelligenter“ High-Tech-Produkte.

Die aktualisierte Strategie wurde unter Anwendung modernster von führenden internationalen strategischen Beratungsunternehmen eingesetzter Methoden ausgearbeitet und besteht aus 5 Elementen: Wachstum, Märkte, Betriebseffizienz, Partnerschaften und Mechanismus der Umsetzung.

Element 1: Wachstum. Wachstum des Erlöses in Rubel um durchschnittlich 17% jährlich bis 2025 zwecks Erreichung des Niveaus der führenden globalen Konzerne.

Element 2: Märkte: von der Hardware zur „Intelligenz“. Das Wachstumsziel kann bei Konzentration der Ressourcen auf schnell wachsenden Weltmärkten für „intelligente“ Zivilprodukte erreicht werden: Elektronik, IT, Automatisierung, Steuersysteme, Robotertechnik, neue Materialien und andere.

Element 3: Betriebseffizienz. Bei Umsetzung der Initiativen zur Erhöhung der Betriebseffizienz kann Rostec das für das Wachstum notwendige Investitionsprogramm finanzieren, ohne wesentliche Mittel aus dem föderalen Haushalt heranzuziehen.

Element 4: Partnerschaften. Die Beschaffung des „intelligenten“ Kapitals ermöglicht eine zusätzliche Finanzierung, den Erwerb der erforderlichen Kompetenzen und den Zugang zu neuen Märkten.

Element 5: Mechanismus der Umsetzung. Der Mechanismus zur Umsetzung der Strategie beruht auf zwei Schlüsselelementen:

strategischen Initiativen, die alle Aspekte der Geschäftsführung umfassen und unter Leitung des Projektbüros eingeführt werden;
der Kaskadierung der Konzernstrategie bis zu den Strategien der branchenbezogenen Cluster und Strategien der einzelnen Unterstützungsfunktionen.

Element 1: Wachstum

Das strategische Hauptziel des Konzerns ist es, das Niveau der führenden globalen Konkurrenten zu erreichen. Dieses Ziel ist nicht nur für die angestrebte größere Wettbewerbsfähigkeit durch erleichterten Kapitalzugang,Skaleneffekte und Zugang zu den Märkten wichtig, sondern für die Überlebensfähigkeit des Konzerns generell. Eine Analyse historischer Fusionen und Übernahmen industrieller Mischkonzerne hat aufgezeigt, dass Unternehmen, die eine gewisse Größenordnung nicht erreicht haben, entweder übernommen oder zu Nischenanbietern wurden. Außerdem bleiben unveränderte Ziele des Konzerns die Ausführung des staatlichen Verteidigungsauftrags sowie die Aufrechterhaltung und Stärkung der Position der Russischen Föderation auf dem Weltmarkt für Rüstung und Militärtechnik durch Herstellung hochwertiger Produkte, die in ihren Eigenschaften die weltweiten Konkurrenzangebote übertreffen.

Ob der Konzern sein strategisches Hauptziel erreicht, wird von seiner Fähigkeit abhängen, ein jährliches Wachstum der Erlöse in Rubel von 17% durch Erhöhung des Marktanteils auf seinen aktuellen Märkten und Erschließung neuer schnell wachsender Segmente zu erzielen. Es wird erwartet, dass die Schlüsselmärkte des Konzerns 2025 Rüstung, Telekommunikation, Flugzeugkomponenten und ihre Anwendungssoftware, Hubschrauber und ihre Anwendungssoftware, mittelschwere und schwere LKWs, Funkelektronik, Sicherheit, medizinische Einrichtungen und Pharmazeutik, Materialien und Chemie, IT, Automatisierung und Robotertechnik sein werden. Ein wesentlicher Anteil des Erlöses des Konzerns wird durch Erschließung schnell wachsender Segmente gewährleistet, in denen der Konzern bisher nicht präsent war, unter anderem im Bereich der zivilen Telekommunikationseinrichtungen, Telekommunikationsnetzwerke der neuen Generation, EPCM, Cyber-Sicherheit, organischen Leuchtdioden usw.

Element 2. Märkte

Die Erreichung der ehrgeizigen am Niveau der weltweiten Konkurrenten orientierten Wachstumsziele des Konzerns ist ohne eine Diversifizierung des Produktportfolios und die Erschließung neuer schnell wachsender Segmente unmöglich.

Ein Großteil der traditionellen Märkte des Konzerns hat eine Sättigung erreicht und weist kein hohes Wachstumstempo mehr auf(im Schnitt ~5% pro Jahr in US-Dollar), das nicht zum Treiber des aggressiven Wachstums des Erlöses werden kann. Als Wachstumsstreiber sind daher schnell wachsende Märkte für „intelligente“ Produkte anzusehen, deren durchschnittliches Wachstumstempo fast doppelt so hoch ist wie dasjenige der traditionellen Märkte (~11% pro Jahr in US-Dollar). Angesichts der beschränkten Kapazität des internen russischen Marktes muss der Schwerpunkt auf dem Export der Konzernprodukte liegen, wobei der Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion als Grundlage der globalen Expansion genutzt werden kann.

Element 3. Betriebseffizienz

Um das Ziel eines aggressiven Wachstums auf den Weltmärkten zu erreichen, sind umfangreiche Investitionen in Höhe von 4,3 Billionen Rubel erforderlich. Es wird nicht möglich sein, ein solches Investitionsprogramms mit dem aktuellen Betriebseffizienzkennwerten zu finanzieren. Bei Erreichen einer weltweit durchschnittlichen EBITDA-Marge zum Jahr 2020 und des Niveaus des besten Viertels der Mitbewerberzum Jahr 2025 wird der Konzern das Investitionsprogramm jedoch ohne Heranziehung staatlicher Mittel finanzieren können.

Die Erreichung der Zielvorgaben für die Kennzahlen der Betriebseffizienz und die Gewährleistung der Konkurrenzfähigkeit der Produkte setzt die Schaffung eines Produktionssystems mit Weltniveau voraus, das die Arbeitsproduktivität, die Energieeffizienz und den Automatisierungsgrad der Unternehmen erhöht.

Der Aufbau eines Produktionssteuerungssystems mit Weltniveau setzt die Optimierung aller Prozesse voraus, u.a. Planung, Logistik, Beschaffung, Produktion usw. sowie den Aufbau einer effektiven Organisationsstruktur und die Schaffung eines funktionierenden Systems zur Motivation der Mitarbeiter und flexibler und sicherer Systeme zur Datenerhebung und Aufwandserfassung.

Element 4. Partnerschaften

Die aktuellen Erfahrungen weltweit zeigen, dass sich die erfolgreichen größten Player auf den Märkten, in denen der Konzern präsent ist, in Partnerschaften weiterentwickeln. Die Entwicklung auf Basis von Partnerschaften erleichtert die Beschaffung zusätzlicher Investitionen, den Erwerb der notwendigen Kompetenzen (sowohl in technologischen als auch in Managementfragen) sowie einen erweiterten Zugang zu den Märkten.

Partnerschaften sind sowohl auf der Ebene des Gesamtkonzerns als auch im Rahmen der Branchenkomplexe oder einzelner Holdinggesellschaften oder Betriebe möglich.

Element 5. Mechanismus der Umsetzung

Der Mechanismus der Umsetzung der Strategie beruht auf zwei Schlüsselelementen:

strategischen Initiativen, die alle Aspekte der Geschäftsführung umfassen und unter Leitung des Projektbüros eingeführt werden;

der Kaskadierung der Konzernstrategie bis zu den Strategien der branchenbezogenen Cluster und Strategien der einzelnen Unterstützungsfunktionen.