МЕЖДУНАРОДНЫЙ
АВИАЦИОННО-КОСМИЧЕСКИЙ
САЛОН
18–23 ИЮЛЯ 2017
МОСКОВСКАЯ ОБЛАСТЬ, ЖУКОВСКИЙ
АЭРОДРОМ ЛИИ им. М.М. ГРОМОВА
ГЛАВНОЕ
СОБЫТИЕ
РОССИЙСКОЙ
АВИАЦИИ
XIII Международный авиационно-космический салон МАКС 2017 — одно из ключевых событий для международного авиастроения. Цель авиасалона — демонстрация достижений и высоких технологий промышленного комплекса России, а также открытости отечественного рынка для совместных проектов с зарубежными партнёрами. В МАКС 2017 принимают участие более 770 компаний, представляющих 30 стран мира. В рамках насыщенной выставочной программы зрителям будут представлены 116 летательных аппаратов, ещё 84 воздушных судна будут задействованы в летной программе. Своё мастерство покажут восемь пилотажных групп.
Über Rostec

Russian Helicopters

Die Holding, die alle Hubschrauberbetriebe des Landes vereinigt

 

 

Webseite: http://www.russianhelicopters.aero

Die Holding „Russian Helicopters“ ist der einzige Betrieb in Russland, der die Hubschrauber entwickelt und herstellt, auch eines der wenigen Unternehmen, das die Möglichkeiten hat, die modernen zivilen und militärischen Hubschrauber zu entwickeln, herzustellen, zu prüfen und zu bedienen. Der Leiter der Holding ist Alexander Mikheev.

Geschichte der Holding

Die Firma „Russian Helicopters“ wurde 2007 gegründet, sie ist ein Tochterunternehmen des Konsortiums „Oboronprom“, das zu der Staatskorporation „Rostechologiji“ gehört. Die Holding hat die Aktiva aller russischen Hubschauberhersteller und der Hersteller der  Komplettierungsteile vereinigt, auch die der Unternhemen, die sich mit der Produktbetreuung in Russland und im Ausland befassen. Zwei größte Schulen des Hubschrauberbaus mit Weltniveau führen die Forschungs- und Entwicklungsarbeit: die „Moskauer Hubschrauber Fabrik „M. L. Mil“ und das Entwicklungs- und Konstruktionsbüro „Kamow“. Die Holding zählt etwa 40.000 Mitarbeiter.

Der Grund für die Gründung der Holding wurde die Notwendigkeit der Vereinigung der Branche, der Entwicklung der einheitlichen technologischen Prozesse und der einheitlichen Lösungen für zivile und militärische Produkte.

Gegen 2011 wurde die Vereinigung der Aktiva unter der Leitung der Staatskorporation „Rostech“ abgeschlossen. In dieser Zeit hat „Russian Helicopters“ die Zusammenarbeit mit den ausländischen Partnern gestärkt, indem die Firma das Volumen der ins Ausland gelieferten Erzeugnisse gesteigert hatte. Außerdem bekam die Holding die Möglichkeit, die besten innovativen Entwicklungen auszutauschen. 

„Russian Helicopters“ heute

Die Firma zählt zu den internationalen Spitzenunternehmen in den viel versprechenden und dynamischen Richtungen, insbesondere im Segment der mittelschweren und superschweren Hubschrauber und der Angriffsschrauber.

Die Fabriken von „Wertoljoty Rossiji“ haben etwa 35% der internationalen Flotte der Kampfhubschrauber, etwa 17% der internationalen Flotte der superschweren Hubschrauber (> 20 Tonnen Höchstabfluggewicht) und auch 56% der internationalen Flotte der mittelschweren Hubschrauber (Höchstabfluggewicht von 8 bis 15 Tonnen) hergestellt.

Die Firma  kann mit der Konkurrenz seitens der führenden internationalen Hersteller erfolgreich standhalten und stärkt ihre Präsenz auf den schnell wachsenden Märkten  Indiens, Chinas, Süd- und Mittelamerikas, Afrikas und des Nahen Ostens.

Produkte von „Russian Helicopters“ 

Die Modellreihe von „Russian Helicopters“ umfasst vorwiegend die mittleren und schweren zivilen und militärischen Maschinen. In absehbarer Zukunft hat die Holding vor, das Produktionsvolumen der leichteren Modelle zu steigern, was ihre Präsenz auf dem internationalen Markt stärken soll.  Insbesondere geht es um solche Typen wie „Ansat“, Ka-226T. Die Neueuntwicklungen der mittleren Klasse sollen Ka-62, Mi-171A2 und Mi-38 werden. Momentan werden folgende Typen in Serie produziert: Ka-226, Ka-27, Ka-29, Ka-31, Ka-32А11BC, Ka-52 „Alligator“, „Ansat“/„Ansat-U“, verschiedene Modifikationen von Mi-8/17, Mi-26(T), Mi-35M, Mi-28N „Nachtjäger“.

Entwicklungen und Innovationen

Die Firma „Russian Helicopters“ beschäftigt sich mit der aktiven technischen Umrüstung und der Modernisierung ihrer Betriebe und arbeitet an einer Reihe der viel versprechenden Projekte. Die Schlüsselrichtungen der Entwicklung sind Sicherheit, Effektivität, Umweltfreundlichkeit, intellektuelle Komponente und Entwicklung der Basistechnologien, die bei der Entwicklung der neuen Hubschrauber gefragt werden.

Die Holding entwickelt einen vielversprechenden mittleren Mehzweckhubschrauber der neuen Generation. Außerdem hat „Russian Helicopters“ mit der Realisierung des innovativen Programms „Unbemannte Komlexe“ begonnen, das die Entwicklung der Modellreihe der konkurrenzfähigen unbemannten zivilen und militärischen (speziellen) Mittel- und Langstrecken-Hubschrauberkomplexe  vorsieht. 

Der Bildung der innovativen Infrastruktur von „Russian Helicopters“ wird viel Aufmerksamkeit geschenkt. In diesem Zusammenhang wurde das Nationale Zentrum für den Hubschrauberbau auf der Basis von zwei renommierten Konstrukteurbüros „Mil“ und „Kamow“ in Tomilino bei Moskau gegründet, wo die Versuchs- und Forschungsabteilung, die Versuchs- und Produktionsabteilung und die Erprobungsabteilung schon heute funktionieren.

Partnerschaftliche Beziehungen

Eine der Prioritäten bei der Tätigkeit der Holding ist die Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit.

2011 haben „Russian Helicopters“ und der italienische Hubschrauberbau-Konzern „AgustaWestland“ die Firma "HeliVert“ geründet, die sich mit der Montage des Zweimotoren-Mehrzweckhubschraubers AW139 in Russland beschäftigt.

2011 wurde ein Vertrag über die Lieferung der Motoren „Ardiden 3G“ zwischen „Russian Helicopters“ und dem französischen Unternehmen  „Turbomeca“, das zu der Gruppe „Safran“ gehört, unterzeichnet. Der mittlere Mehrzweckhubschrauber Ka-62 soll mit den Motoren ausgestattet werden.

Ein wichtiger Teil der Strategie der Holding ist außerdem die Bildung des globalen Servicesystems auf der Grundlage der zertifizierten Zentren und der gemeinsamen Service-Zentren in der ganzen Welt geworden. Im Rahmen dieses Programms hat „Russian Helicopters“ eine Reihe der Firmen für die technische Begleitung der Produkte in verschiedenen regionen des Planeten gegründet. „Helitechco“ – die Vertretung der Holding in Vietnam – und 

Integrated Helicopter Services Private Ltd. – ein Gemeinschaftsunternehmen von „Russian Helicopters“ und der indischen Firma „Vectra Group“ – beschäftigen sich mit der Unterstützung der russischen Hubschrauber auf allen Etappen: von der Lieferung an den Kunden bis zur Entsorgung.

Bildgalerie

Video

Zu der Holding zählen:

Offene Aktiengesellschaft „Moskauer Hubschrauber Fabrik „M. L. Mil“

Offene Aktiengesellschaft „Kamow“

Offene Aktiengesellschaft  „Luftfahrzeugwerk Ulan-Ude“

Offene Aktiengesellschaft „Kasaner Hubschrauberwerk“

Offene Aktiengesellschaft „Roswertol“

Offene Aktiengesellschaft „Luftfahrzeugbetrieb Kumertau“

Offene Aktiengesellschaft „PROGRESS“ – Arssenjewo Luftfahrtunternehmen „N.I. Sasykin“

Offene Aktiengesellschaft „Frlugzeuggetriebe und Transmissionen – Perm Motoren“

Offene Aktiengesellschaft Maschinenherstellender Produktionsbetrieb „Stupino“

Offene Aktiengesellschaft „Wertoljotnaja Servisnaja Kompanija“

Offene Aktiengesellschaft „Flugzeugreparaturwerk Nowosibirsk“

Offene Aktiengesellschaft „Zentrum für Anschaffung und Logistik der Hubschrauberbauindustrie“