Über Rostec

Technodinamika

Die Holdinggesellschaft auf dem Gebiet der Fluganlagen und der Energieversorgungssysteme, sowie Fallschirmtechnik

 

 

 

 

 

 

Website: www.avia-equipment.ru

Die Holdinggesellschaft Technodinamika wurde 2009 von Rostec gegründet und beinhaltet 36 Unternehmen. Diese arbeiten an der Entwicklung, der Produktion und dem technischen Support von Luftfahrzeugausrüstung und Systemen. Rostec besitzt 100% der Aktien des Konzerns. Leiter ist Maxim Vadimovitch Kuzjuk.

 

Technodinamika heute

Bis zur Bildung der Holdinggesellschaft richtete sich jedes Unternehmen des Zweiges nach der eigenen Entwicklungsstrategie, was die Entwicklung der Branche insgesamt verzögerte. Nach der Vereinigung der Unternehmen, startete „Rostec“ mit der Realisierung der innovativen Politik zur Entwicklung der Branche. Im Moment wird an einigen Projekten gearbeitet, die eine erfolgreiche Integration auf dem internationalen Markt versprechen. Es sind über 30.000 Mitarbeiter bei der Holdinggesellschaft beschäftigt.

Ein extrem wichtiger Teil der Entwicklungsstrategie von Technodinamika sind Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Unternehmen, Konstruktionsbüros und Forschungsinstitute der Holding investieren viel Zeit und Geld in Innovationen sowie Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Zu den Hauptaufgaben der Technodinamika Holdinggesellschaft gehört die Herstellung und Produktion von ganzen Systemen (Fahrgestell, Stromversorgung, Sauerstoff- Systeme, Hydraulik). Bis 2015 will die Holdinggesellschaft auf neun Systeme expandieren: Fahrgestell, Rettungssysteme, Fallschirme und Landeplattformen, Startrampen, Notausgangsysteme, Stromversorgung, Sauerstoff-Systeme und Hilfstriebwerke. Bis 2020 kommen noch Triebwerkanlaufsysteme, Lichtsignalanlangen und die gesamte Flughydraulik dazu.

Erzeugnisse

Zu den Erzeugnissen der Holding Unternehmen gehören:

  • Triebwerksteuerungssysteme
  • Druck-Klima-Sauerstoff-Systeme, sowie Rettungssysteme
  • Steuerungssysteme
  • Hydraulik- und Treibstoffsysteme
  • Stromversorgung und Kommunikationssysteme 
  • Hilfstriebwerke 
  • Start- und Landevorrichtungen. 

Außerdem ist die Holdinggesellschaft nicht nur Lieferant, sondern auch Servicedienstleister im Bereich der Flugausrüstung.

Von den über 3.000 Artikeln, die der Konzern herstellt, sind 30% für den zivilen Markt bestimmt. 

Produkte des Konzerns werden auf allen russischen Airlinern verbaut (Tu-204/214, Il-114, An-148, Tu-154, Il-96, Jak-42), sowie auf Transportflugzeugen Il-76, An-124, Be-200, Tu-204S und Hubschraubern Mi-8/17, Ka-27/29/31, Ka-26, Mi-26, Mi-34, Ka-226, Ansat und Mi-38.

Hauptabnehmer des Konzerns sind: „United Aircraft Corporation“, „Russian Helicopters“, Suchoj, „United Engine Corporation“, sowie „Aeroflot“, „Sibir“, „UTair“, „Rossia“ und „Transaero“.

Zu dem Holdingunternehmen gehören:
•    „Konzern Aviazionnoe oborudovanie“ oAG, Moskau
•    „Agregatnoe KB Jakor“ oAG, Moskau
•    „Mashinostroitelnyj zavod Majak“ oAG, Moskau
•    „NPP Respirator“ oAG, Moskauer Region
•    „Vtoroj Moskovskij priborostroitelnyj zavod“ oAG, Moskau
•    „Moskovskij zavod elektromechanizmov“ oAG, Moskau
•    „Mashinostroitelnoe proizvodstvennoe obedinenie imeni I. Rumjantseva“ oAG, Moskau
•    „Moskovskij mashinostroitelnyj zavod Znamja“ oAG, Moskau
•    „Moskovskij mashinostroitelnyj zavod Rassvet“ oAG, Moskau
•    „Uljanovskij gosodarstvennyj projektno-konstruktorskij i NII aviazionnoj promyshlennosti“ oAG, Uljanovsk Region
•    „NPO Molnija“ oAG, Moskau
•    „Opytnoe KB Kristall“ oAG, Moskau
•    „NPP Zvezda imeni akademika G. I. Severina“ oAG, Moskauer Region
•    „Balashihinskij liteino-mechanicheskij zavod“ oAG, Moskauer Region
•    „Ufimskoe agregatnoe predprijatie Gidravlika“ oAG, Baschkortostan
•    „Ufimskoe NPP Molnija“ oAG, Baschkortostan
•    „Ufimskij projektno-konstruktorskij institut aviazionnoe promyshlennosti Ufaavia-Projekt“ oAG, Baschkortostan
•    „Aviaagregat“ oAG, Samara Region
•    „Gidroavtomatika“ oAG, Samara Region
•    „Povolzhskij NII materialov i technologij aviazionnyh dvigatelej“ oAG, Samara Region
•    „Agregat“ oAG, Samara Region
•    „Omskoe motorostroitelnoe KB“ oAG, Omsk Region
•    „Gidroagregat“ oAG, Nizhegorodsk Region
•    „Elektromashinostroitelnyj zavod VELKONT“ oAG, Kirov Region
•    „Elektroprivod“ oAG
•    „Sarapulskij elektrogeneratorskij zavod “ oAG, Udmurtien
•    „Elektroavtomat“ oAG, Tschuwaschien
•    „Kotlasskij elektromechnitcheskij zavod“ oAG, Archangelsk Region
•    „NPP Start“ oAG, Sverdlovsk Region
•    „Spezialnoe KB ispytatelnyh mashin“ oAG, Krasnodarsk Region
•    „Irkutskij NII aviazionnoe technologii i organizacii proizvodstva“ oAG, Irkutsk Region
•    „Po materialno-technicheskomu snabzheniju Zvuk“ oAG, Sverdlovsk Region
•    „Gosudarstvennyj proektno-konstruktorskij i NII avaizionnoj promyshlennosti“ oAG, Moskau
•    „Ufimskoe agregatnoe proizvodstvennoe obedinenie“ oAG, Baschkortostan
•    „FGUP Leningradskij severnyj zavod“, Sankt-Petersburg
•    „NPO Parashutostroenie“ oAG, Besteht aus:
     – „FGUP NII Parashutostroenie“, Moskau
     – „FGUP Moskovskij konstruktorsko-proizvodstvennyj komplex Universal“, Moskau
     – „NII tekstilnyh materialov“ oAG, Moskau
     – „Solnechnogorskij mechanicheskij zavod“ oAG, Moskauer Region